Home green IT Energie sparen
14. 11. 2018
kriehn.net GmbH - Energie sparen im Büro
Energie sparen im Büro PDF Drucken E-Mail

Green IT made by FSC 

Bei den heutigen Strompreisen helfen sparsame PCs die Total Cost of Ownership spürbar zu senken. Fujitsu Siemens Computers setzt daher bei ESPRIMO Professional PCs auf die neue AMD-Prozessorgeneration, die nur halb so viel Strom verbraucht wie die Vorgänger.

EnergyStar Award für AMD

Die hohe Energieersparnis macht sich in Zeiten steigender Stromkosten durchaus auch bei den IT-Gesamtkosten bemerkbar. AMD hat sich hier als echter Vorreiter einen Namen gemacht. Mit der Power Efficiency und Cool'n'Quiet-Technologie hat AMD den durchschnittlichen Stromverbrauch von Prozessoren gesenkt, weil die Performance nur dann abgerufen wird, wenn sie tatsächlich gebraucht wird. Nach Angaben der AMD Performance Labs reduziert die Cool'n'Quiet-Technologie den durchschnittlichen Stromverbrauch des Prozessors je nach Belastung um bis zu 65 Prozent. Auf das Gesamtsystem bezogen führt das zu einer Einsparung von bis zu 50 Prozent je PC-Arbeitsplatz. Die amerikanische Umweltbehörde hat AMD deshalb mit dem EnergyStar Award ausgezeichnet. Und ein geringerer Verbrauch der Prozessoren bewirkt gleichzeitig einen niedrigeren Aufwand für die Kühlung. Dies ist ein wichtiger Faktor in der Umweltverträglichkeit der Business Clients, die den stringenten Anforderungen des „Blauen Engel“ entsprechen und vom WWF Deutschland empfohlen werden.

Stromkosten je Arbeitsplatz

Darüber hinaus wird der Monitor ebenfalls über das Netzteil des PC versorgt, so dass er sich bei Herunterfahren des Systems auch automatisch abschaltet. In Summe ergibt sich für Kunden daraus ein beträchtliches Kostensenkungspotenzial. So betragen die Einsparungen durch den Einsatz von stromsparenden ESPRIMO Professional PCs bei 500 Arbeitsplätzen bis zu 11.000 Euro. „Unsere Kunden wünschen Lösungen, die hohe Produktivität bei steigenden Geschäftsanforderungen pro Jahr erlauben", so Thomas Karg, Manager Marketing & Business Development bei Fujitsu Siemens Computers. „Wir glauben, dass die neue Generation der energieeffizienten AMD-Prozessoren geschäftlichen Computernutzern in kleinen, mittleren und großen Unternehmen die ideale Voraussetzung bietet, um ihre Computing-Kapazitäten zu steigern und dabei die Kosten auf einem niedrigen Niveau zu halten.“

Optimiertes Powermanagement bei Business PCs Fujitsu Siemens Computers liefert alle Business PC im voreingestellten Energie-sparmodus aus, sofern die Prozessortechnologie die Funktion unterstützt. Die Einstellungen sehen vor, dass der Bildschirm nach 10 Minuten und die Festplatte nach 15 Minuten abgeschaltet werden. Nach 20 Minuten wechselt das System in den Stand-by-Modus. Durch konsequente Nutzung dieser Funktionen reduziert sich der Verbrauch um weitere 15 bis 20 Prozent. Und mittels der kostenfreien Desktop-Management-Software DeskView von Fujitsu Siemens Computers können diese Einstellungen sogar unternehmensweit schnell und effizient von einer zentralen Management-Console ausgelesen und optimal eingestellt werden.

 
Anmeldung